Referent

Partner

Twitter Hashtag

future15
28.10.2015 08.00-12.30 , Falcone Konferenzsaal, Birmensdorferstrasse 150, 8003 Zürich

Jubiläumsevent: Future Summit

Anmelden

Der Future Summit zeigt einen Ausblick wie sich alle Bereiche unseres Lebens und Wirtschaften durch neue Technologien entwickeln werden. Die Inspirations-Konferenz auf C-Level, zeigt die Herausforderungen und Chancen auf die wir uns einzustellen haben.

Für Mitglieder gratis, nur auf Einladung, Plätze beschränkt

  • 07.30-08.10

    Registrierung und Networking
  • 08.10-09.05

    Ein Tag im Jahr 2035
    Daniel Niklaus, Inhaber, Netlive IT AG
  • 09.05-09.20

    Pause und Networking
  • 09.20-10.10

    Die digitale Zukunft ist alles andere als digital
    Patrick Stähler und Joachim Hagger
  • 10.10-10.30

    Pause und Networking
  • 10.30-11.10

    Nanotechnologie – Entwicklungen an der Grenze des physikalisch Machbaren
    Pierangelo Gröning
  • 11.10-11.20

    Pause und Networking
  • 11.20-11.50

    Wieso wir 1000 Jahre alt werden
    Dr. Ph. Gianni Soldati, President, Swiss Stem Cell Foundation und Marc Lussy, Helvetien Gesundheitsreisen
  • 11.50-12.00

    Pause und Networking
  • 12.00-12.40

    Industrie 4.0
    Phil Binkert, CEO der 3D-MODEL AG
07.30-08.10 Registrierung und Networking
08.10-09.05 Ein Tag im Jahr 2035
Daniel Niklaus, Inhaber, Netlive IT AG
09.05-09.20 Pause und Networking
09.20-10.10 Die digitale Zukunft ist alles andere als digital
Patrick Stähler und Joachim Hagger
10.10-10.30 Pause und Networking
10.30-11.10 Nanotechnologie – Entwicklungen an der Grenze des physikalisch Machbaren
Pierangelo Gröning
11.10-11.20 Pause und Networking
11.20-11.50 Wieso wir 1000 Jahre alt werden
Dr. Ph. Gianni Soldati, President, Swiss Stem Cell Foundation und Marc Lussy, Helvetien Gesundheitsreisen
11.50-12.00 Pause und Networking
12.00-12.40 Industrie 4.0
Phil Binkert, CEO der 3D-MODEL AG

Registrierung und Networking

Ein Tag im Jahr 2035

Daniel Niklaus, Inhaber, Netlive IT AG

Das jeder einen Hochleistungscomputer (Smartphone) mit sich herum trägt, mit diesem redet (Siri) und die Computer der Welt dereinst alle verbunden sind (Internet) ahnten vor 20 Jahren nur wenige. Und doch konnte man schon damals absehen, wohin die Entwicklung geht - wenn man kühn genug denkt. Dies tun wir im Referat "Ein Tag im Jahr 2035" ebenfalls. Ganz konkret zeigt Daniel Niklaus, wohin die Entwicklung geht, wenn Computer immer schneller werden, künstliche Intelligenz Teil der Realität wird. Wir schauen uns an, was für Jobs entstehen, wenn Technologie wie Microsoft HoloLens, die heute noch in den Kinderschuhen steck, Teil des Alltags wird. Wenn IBMs Technologie Watson 70 % der Dienstleistungsjobs übernimmt. Dabei geht es nicht nur um Produkte, sondern auch darum, welche Auswirkungen dies auf die Geschäftswelt hat und warum trotz 0-Grenzkosten uns weder Arbeit noch Motivation ausgeht.

Pause und Networking

Die digitale Zukunft ist alles andere als digital

Patrick Stähler und Joachim Hagger

Im Buch des amerikanischen Ökonomen Jeremy Rifkin, “Die Null-Grenzkosten- Gesellschaft: Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus” geht es um die Theorie, dass durch die fortschreitende Digitalisierung sich eine neue Wirtschaftsordnung etablieren wird, in der soziales Kapital eine bedeutendere Rolle spielt als Finanzkapital und sich das Wirtschaftsleben auf einem kollaborativen Gemeingut abspielt.

Neben den Thesen von Rifkin reflektieren wir über Gegenthesen, nehmen Erhaltungssätze aus der Physik zu Hilfe, schälen Kernelemente der digitalen Ökonomie heraus, sprechen über steigenden Nutzen durch grössere Netzwerke, Konsumwissen, globalisierte und lokalisierte Kultur, neue Denkboxen, innovative Geschäftsmodelle und landen bei einer eigenen Definition der Wirtschaftswelt in dreissig Jahren.

Schliesslich blenden wir wieder zurück in die Gegenwart und geben Tipps mit auf den Weg, wie die digitale Transformation heute angepackt werden kann und was die Erfolgsfaktoren dafür sind.

Patrick Stähler: Unternehmer & Wissenschaftler. Erfinder des Business Model Innovation-Konzeptes. “Meine Leidenschaft ist, mit neuen Denkboxen die digitale Transformation meistern zu helfen.”

Joachim Hagger: Physiker ETH, Technologe und Querdenker. Gründer und Partner von Netcetera. “Meine Mission ist es, den Business- und Kundennutzen hinter der Technologie zu erkennen und diesen verständlich zu erläutern.”

Pause und Networking

Nanotechnologie – Entwicklungen an der Grenze des physikalisch Machbaren

Pierangelo Gröning

Die Nanotechnologie steckt in unzähligen Produkten und Anwendungen aber selber noch in den Kinderschuhen. Diese Aussage erstaunt umso mehr, wenn man die wirtschaftliche Bedeutung dieses Forschungszweigs betrachtet: 2013 wurden 1‘000 Milliarden Dollar für Produkte mit Nanokomponenten umgesetzt (NSF, USA) und allein in Deutschland stehen 70‘000 Arbeitsplätze mit Nanotechnologie in Verbindung (BMBF, D). Doch was heute auf dem Markt Einzug gefunden hat, ist noch weit davon entfernt, den hohen Ansprüchen zu genügen, die die Nanotechnologie an sich stellt.
Technologisch-wissenschaftlich betrachtet ist die Nanotechnologie ultimativ. Sie versucht mit Hilfe elementarer funktionaler Bausteine Materialien und Systeme „zusammenzubauen“ und diesen massgeschneiderte und neuartige Eigenschaften zu verpassen. Es ist die Technologie an der Grenze des physikalisch Möglichen. Umso mehr stellt sich die Frage, wie sie unsere Zukunft gestalten wird – technologisch, wirtschaftlich aber vor allem auch sozial.
Inhalt:
·        Nanotechnologie: Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts
·        Stand der Forschung
·        Anwendungen: Heute, morgen und übermorgen
 

Pause und Networking

Wieso wir 1000 Jahre alt werden

Dr. Ph. Gianni Soldati, President, Swiss Stem Cell Foundation und Marc Lussy, Helvetien Gesundheitsreisen

Werden wir praktisch unsterblich? Überwinden wir die Krankheiten wie Krebs, Alzheimer und Co.? Weltweit zeigen viele Studien und Versuchsreihen sehr vielversprechende Resultate bei der Bekämpfung von degenerativen Krankheiten. Es ist eine Frage der Zeit, bis Krebs und andere häufige Todesursachen keine Gefahr mehr darstellen. Mittels Stammzellentherapie und Technologie werden sich eine Reihe diese „Schäden“ reparieren lassen. Altersforschung befasst sich immer weniger mit Krankheiten und wie wir deren Symptome mildern sondern damit, wie wir diese Entartungen reparieren können und wie wir immer länger fit bleiben. Es gibt bekannte Altersforscher, die glauben, dass wir mit hoher Wahrscheinlichkeit das Altern in naher Zukunft besiegen werden. Möglicherweise ist das zu optimistisch. Vielleicht werden wir nicht 1000 Jahre alt, aber ein biblisches Alter könnte es allemal werden mittels:


- Erkennen des biologischen Alters anhand der Telomerlänge
- Regeneration durch Stammzellenbehandlung
- Früherkennung von degenerativen Erkrankungen und permanente Überwachung
  mittels Technologie
- Hirnschrittmacher
und mehr

Pause und Networking

Industrie 4.0

Phil Binkert, CEO der 3D-MODEL AG

Im Jahr 1977 sagte Ken Olson, Mitbegründer und CEO der Digital Equipment Corp. “There is no reason for any individual to have a computer in his home.” Nur drei Jahre später wurde der Der Apple Macintosh II im Markt lanciert. Und heute sehen wir ja, wo wir mit Computer-Technologie stehen. Das wahre Potenzial additiver Fertigung können wir derzeit nur erahnen. Im Zuge von Industrie 4.0 ist 3D-Printing eine Schlüsseltechnologie aller exponentiell wachsender Technologien. Additive Fertigung wird industrielle Prozesse vorantreiben, flexibilisieren und von Grund auf verändern. Kundeninduzierte Bauteile und Produkte sind schon heute auf Produktionslevel nicht mehr wegzudenken. Hochkomplexe Teile, die vorher ausschliesslich von spezialisierten Firmen hergestellt wurden, können nun mittels 3D Druck werkzeuglos vor Ort produziert werden. Ganze Supply Chains können sich verändern. Was diese Technologie für unsere Bildung, Wettbewerbsfähigkeit mit Billiglohnländern, unseren Konsum, Medizin, Transportwesen, Essverhalten und Architektur bedeuten kann, zeigt Phil bei seinem Referat. Er nimmt dich mit auf eine 3D-Science-Fiction Reise, die auf der Erde nicht ihr Ende hat.