Referent

Partner

Twitter Hashtag

smm16
18.03.2016 08.00-17.30 , Swissôtel Zürich, Schulstrasse 44, 8050 Zurich

Social Media Marketing Konferenz 2016

Anmelden

 

Für Mitglieder CHF 490, Nichtmitglieder CHF 690

  • 07.30-08.00

    Registrierung und Networkings
    Du musst 4 Personen kennenlernen, die Du noch nicht gekannt hast. Geh einfach auf die Anwesenden zu und stelle Dich vor. Wir sind alle per Du
  • 08.00-08.15

    Die fünf apokalyptischen Reiter der digitalen Transformation
    German Ramirez, Managing Partner Spark & Strategy
  • 08.15-08.55

    Social Media zurück auf Feld 1?
    Marco Nierlich, Social Media Spezialist und Speaker
  • 08.55-09.25

    "Big Data!" Die kreative Zerstörung von Privatsphäre & klassischer Business Modelle?
    Ingo Gächter, Head of Online Marketing, Snowflake
  • 09.25-09.50

    Computer lesen Facebook und Twitter – verstehen sie es auch?
    Dr. Mark Cieliebak, Dozent für Software Engineering, ZHAW School of Engineering
  • 09.50-10.10

    Pause und Networkings
    Lerne die Social-Media-Marketing-Verantwortlichen anderer Firmen kennen
  • 10.10-11.00

    Community-Aufbau und Management am Fall des Swiss Award Corporate Communications
    Daniel Bieri, Senior Online Marketing Specialist Ticketcorner AG
  • 11.00-11.30

    Lasst uns kochen! - Der Alltag eines Community Managers und einer globalen Rezept-Community
    Michele Aggiato, International Social Media Manager, Vorwerk International - division Thermomix
  • 11.30-12.00

    Nestlé Family: Vom Content Projekt zum Owned Media Hub
    Olivier Quillet, Head of Corporate Marketing & Communication, Nestlé Schweiz Andy Waldis, Inhaber/Geschäftsführer, Carpe Media GmbH
  • 12.00-12.30

    Ich lach mich tot!
    Marcel Meier, Teilhaber, Sutter//meier coaching
  • 12.30-13.50

    Mittagessen und Networking
    In Ruhe mit Socialmedia Spezialisten ins Gespräch zu kommen
  • 13.50-14.20

    Pinterest als Traffic-Maschine
    Aldo Gnocchi, Geschäftsführer, Gnocchi GmbH
  • 14.20-15.00

    Youtube als Marketingkanal
    Pascal Schildknecht, CEO, your-webcoach
  • 15.00-15.30

    Video in Social Media
    Walter Schärer, Blogger und Leiter Produktmanagement local.ch & search.ch (Swisscom Directories AG) Zürich
  • 15.30-15.50

    Pause und Networkings
    Lerne die Social-Media-Marketing-Verantwortlichen anderer Firmen kennen
  • 15.50-16.40

    Facebook Global – Local – der Trend zur Lokalisierung
    Florian Muff, Projektleiter, Hutter Consult GmbH
  • 16.40-17.30

    Das Referat, das ich fast verpasst hätte, aber als ich das sah, WOW!!
    Patrick C. Price, Chairman BlueGlass International LLC
07.30-08.00 Registrierung und Networkings
Du musst 4 Personen kennenlernen, die Du noch nicht gekannt hast. Geh einfach auf die Anwesenden zu und stelle Dich vor. Wir sind alle per Du
08.00-08.15 Die fünf apokalyptischen Reiter der digitalen Transformation
German Ramirez, Managing Partner Spark & Strategy
08.15-08.55 Social Media zurück auf Feld 1?
Marco Nierlich, Social Media Spezialist und Speaker
08.55-09.25 "Big Data!" Die kreative Zerstörung von Privatsphäre & klassischer Business Modelle?
Ingo Gächter, Head of Online Marketing, Snowflake
09.25-09.50 Computer lesen Facebook und Twitter – verstehen sie es auch?
Dr. Mark Cieliebak, Dozent für Software Engineering, ZHAW School of Engineering
09.50-10.10 Pause und Networkings
Lerne die Social-Media-Marketing-Verantwortlichen anderer Firmen kennen
10.10-11.00 Community-Aufbau und Management am Fall des Swiss Award Corporate Communications
Daniel Bieri, Senior Online Marketing Specialist Ticketcorner AG
11.00-11.30 Lasst uns kochen! - Der Alltag eines Community Managers und einer globalen Rezept-Community
Michele Aggiato, International Social Media Manager, Vorwerk International - division Thermomix
11.30-12.00 Nestlé Family: Vom Content Projekt zum Owned Media Hub
Olivier Quillet, Head of Corporate Marketing & Communication, Nestlé Schweiz Andy Waldis, Inhaber/Geschäftsführer, Carpe Media GmbH
12.00-12.30 Ich lach mich tot!
Marcel Meier, Teilhaber, Sutter//meier coaching
12.30-13.50 Mittagessen und Networking
In Ruhe mit Socialmedia Spezialisten ins Gespräch zu kommen
13.50-14.20 Pinterest als Traffic-Maschine
Aldo Gnocchi, Geschäftsführer, Gnocchi GmbH
14.20-15.00 Youtube als Marketingkanal
Pascal Schildknecht, CEO, your-webcoach
15.00-15.30 Video in Social Media
Walter Schärer, Blogger und Leiter Produktmanagement local.ch & search.ch (Swisscom Directories AG) Zürich
15.30-15.50 Pause und Networkings
Lerne die Social-Media-Marketing-Verantwortlichen anderer Firmen kennen
15.50-16.40 Facebook Global – Local – der Trend zur Lokalisierung
Florian Muff, Projektleiter, Hutter Consult GmbH
16.40-17.30 Das Referat, das ich fast verpasst hätte, aber als ich das sah, WOW!!
Patrick C. Price, Chairman BlueGlass International LLC

Registrierung und Networkings

Du musst 4 Personen kennenlernen, die Du noch nicht gekannt hast. Geh einfach auf die Anwesenden zu und stelle Dich vor. Wir sind alle per Du

Die fünf apokalyptischen Reiter der digitalen Transformation

German Ramirez, Managing Partner Spark & Strategy

Die Schockwellen innovativer Gescha?ftsmodelle stu?rzen immer mehr Branchenfu?hrer und ero?ffnen Herausforderern Chance zu starkem Wachstum. Die Ausbreitung innovativer Gescha?ftsmodelle wird durch aktuelle Technologietrends enorm beschleunigt: Digitalisierung, Social Media, Mobilita?t, Big Data und Ku?nstliche Intelligenz. Sie werden in naher Zukunft weitere Branchenfu?hrer erreichen und etablierte Branchenspielregeln brechen. Die Herausforderungen sind quer durch die Industrie angekommen, doch während manche Unternehmen auch weltweit vorne mitmischen, haben andere noch keine klare Strategie entwickelt - die Paralyse nach der Analyse. Hieraus entsteht die Gefahr, im globalen Wettbewerb mit Innovatoren vor allem aus den USA abgehängt zu werden. Was sind die Ursachen, Herausforderungen und Handlungsoptionen?

Social Media zurück auf Feld 1?

Marco Nierlich, Social Media Spezialist und Speaker

Social Media ist tot, wir müssen es neu erfinden. Marco Nierlich, einer der beachtetsten Social Media Spezialisten der Schweiz, macht sich grundsätzlich Gedanken, wie Social Media heute auszurichten ist:
  • Was wollten die Kunden früher von einem Unternehmen, was wollen sie heute?
  • Entwicklung von "Social Media" (und damit meine ich: früher mal stand Dialog und Kundennähe im Fokus, heute zählt nur noch Reichweite, und die kostet Geld, das hat mit Social eigentlich nichts mehr zu tun - Clickbaiting lässt grüssen). Earned Media funktioniert anders. Heute findet auf FB viel Paid Media statt.
  • Reichweite: Qualität vs Quantiät (die Erbsenzähler dominieren immer noch und das endet in einer Abwärtsspirale mit Teufelskreiseffekt - wieso dominieren die Erbsenzähler? was braucht es in einem Unternehmen, um davon wegzukommen?)
  • Mini-Cases zu Service, Marketing & Co-Creation, die alle sehr gut ohne Facebook & Co funktionieren, FB und Co aber sinnvoll einsetzen
  • B2B oder B2C oder B2B2C oder einfach Human 2 Human
  • Wie sieht ein ideales Social Business Ökosystem eigentlich aus? Social Hub auf der eigenen Online Präsenz, gebrandete Präsenz auf den gängigen Kanälen, gebrandete Aktivität auf allen anderen Plattformen. 3-P-Modell (Place, Presence, People). Bekommen die Kunden, was sie wollen? Bekommt das Unternehmen, was es will?
  • Broadcasten kann jeder. Macht endlich mal Business. => Zurück auf Feld 1 > welchen Kernprozess will ich unterstützen > Was sind die Rahmenbedingungen > Go!

"Big Data!" Die kreative Zerstörung von Privatsphäre & klassischer Business Modelle?

Ingo Gächter, Head of Online Marketing, Snowflake

"Big Data" und "Predictive Analytics" sind die Chance im Marketing des neuen Jahrtausends. Neue Business Modelle mit Analysen neuartiger Daten eröffnen neue Wege ins Herz der Menschen. Unternehmen und Regierungen wissen immer genauer, was Menschen wirklich wollen und sagen immer treffender voraus, wie sie sich verhalten werden.

Unternehmen haben Angst vor der Zerstörung ihrer Business Modelle, die bisher funktioniert haben. „Business Intelligence“ fordert eine kleine Revolution mit neuen Erfolgsfaktoren in klassischen Strategie-Modellen:

  • Der Mensch bleibt im Mittelpunkt. Aber im Glashaus der „Data Intelligence“ fallen Privatsphären. Gewinnen werden die Unternehmen, die diese neuen Daten intelligent nutzen.

  • Big Data“ liegen in der IT-Abteilung. Aber ein häufiger Fehler ist es, wenn das Management auch die Data Intelligence Strategie an die IT-Abteilung delegiert: Ein fataler Fehler mit der Konsequenz, dass diese Projekte meist scheitern. Die Verantwortung und Überwachung der Big Data Strategie-Umsetzung muss beim Top-Management und bei Business Analysten bleiben.

  • Daten-Kraken: Internet of Things & Social Media. Thermostaten an der Decke und im Kühlschrank, die Brille auf meiner Nase, das Tablet in den Händen meiner Kinder, deren Persönlichkeit von Social Channels abgesaugt wird. Über „Glassholes“ fliessen die Daten in neue Business Modelle. Nutzen oder Schaden? Es kommt darauf an, WIEman sie nutzt!

  • Data Security: Datenschützer und Gesetzgeber sind überfordert und halten nicht Schritt mit der Daten-Revolution. Daher liegt es an Unternehmen, die Datensicherheit von Kunden und Mitarbeitern ernst zu nehmen und besser vor Daten-Kriminalität zu schützen.

  • Die Grundbedürfnisse der Menschen ändert sich nicht. Aber es ändert sich die Art, wie sie Entscheidungen treffen. „Customer Intelligence“ heisst der neu polierte Meilenstein, der klassische Business Modelle überleben lässt.

Wie diese neuen Meilensteine für Unternehmen aussehen, zeigt Ingo Gächter in Fallbeispielen aus der Praxis. Er spricht aus seinem Digital Strategy Consulting Alltag und gibt Einblick in die Herausforderungen und Lösungen von Unternehmen in der Schweiz

Computer lesen Facebook und Twitter – verstehen sie es auch?

Dr. Mark Cieliebak, Dozent für Software Engineering, ZHAW School of Engineering

Jede Minute werden auf Facebook über 30 Millionen Posts erfasst und verschickt! Twitter wirkt daneben winzig, mit „nur“ 300‘000 Tweets pro Minute. In diesen Texten stecken die Meinungen und Idee der Anwender und Kunden. 
Um diese immense Datenflut zu bewältigen, werden heute professionelle Tools zum Social Media Monitoring eingesetzt. Diese Systeme beobachten die wichtigsten Social Media-Quellen und liefern dem Marketing-Experten wertvolle Informationen: Was schreiben die Kunden über das neue Handy? Wird eine Werbekampagne positiv wahrgenommen? Wird meine Firma im Zusammenhang mit einem Skandal diskutiert? 
Um diese Fragen zu beantworten, muss die Software die Texte analysieren und „verstehen“. Dabei werden heute meist Systeme aus der Künstlichen Intelligenz eingesetzt, die mittels Machine Learning trainiert wurden, um die spezifischen Aufgaben automatisch zu erledigen. 
In diesem Vortrag geben wir einen Überblick, was heute im Bereich automatische Textanalyse möglich ist, wie sich das Gebiet entwickelt, und wo die Grenzen liegen. Wir erklären die grundlegenden Ideen für maschinelles Lernen und zeigen, wie man damit die Stimmung eines Textes (positiv/negativ) erkennt, die wichtigsten Themen in Online-Diskussionen findet oder neue Trends vorhersagt.

Pause und Networkings

Lerne die Social-Media-Marketing-Verantwortlichen anderer Firmen kennen

Community-Aufbau und Management am Fall des Swiss Award Corporate Communications

Daniel Bieri, Senior Online Marketing Specialist Ticketcorner AG

Lasst uns kochen! - Der Alltag eines Community Managers und einer globalen Rezept-Community

Michele Aggiato, International Social Media Manager, Vorwerk International - division Thermomix

Die Welt kennt über 800 misslungene Versuche Brand Conmunity aufzubauen. Die Gründe dafür und die Herausfordeungen entdeckte ich bei Schreiben meiner Zertifikationarbeit, die sich genau diesem Thema annahm. Dabei hätte ich selber fast vergessen, dass ich schon seit längerem Mitglied einer Rezept-Community bin: die von Vorwerk Thermomix. Heute bin ich nicht nur Mitglied sondern auch dafür verantwortlich. Das ist ein Einblick in die Praxis des Community Management.

Nestlé Family: Vom Content Projekt zum Owned Media Hub

Olivier Quillet, Head of Corporate Marketing & Communication, Nestlé Schweiz Andy Waldis, Inhaber/Geschäftsführer, Carpe Media GmbH

Nestlefamily.ch wurde 2015 lanciert, um bei Schweizer Familien im Thema ausgewogene Ernährung die Relevanz der Stammmarke Nestlé und deren Schweizer Brands zu erhöhen. Die Plattform avancierte nach einem Jahr bereits zu einer der erfolgreichsten Plattformen im Universum von Nestlé Schweiz. Grund hierfür sind die konsequent bedürfnisorientierte Perspektive der Inhalte und eine kontinuierliche redaktionelle Bewirschaftung. Zudem bietet NestléFamily speziell auf Familien und Kinder zugeschnittene Artikel, Interaktionen und Services. Andy erläutert, wie aus diesem «Content Marketing Experiment» innert eines Jahres ein umfassender Media Hub für Nestlé Schweiz entstanden ist und wohin die Reise weiter geht. Du erfärst die wichtigsten Learnings und Do’s & Don’ts des ersten Jahres und die aus Sicht Content Marketing interessantesten Neuerungen und Ausbauschritte daraus.
 

Ich lach mich tot!

Marcel Meier, Teilhaber, Sutter//meier coaching

Nein, ich lache mich nicht tot, weil ich gerade an mein letztes Referat an der Social Media Marketing Konferenz mit dem Titel „Ein Blick hinter das ewig fröhliche Social Media Gesicht“, dachte. Im diesjährigen Referat werden wir gemeinsam hinterfragen was geschieht, wenn wir die Leute zu tausenden zum Lachen bringen und was, wenn wir ihnen Angst einjagen. Als Marketing-Profis wissen wir, dass wir emotionalisieren müssen, doch sind wir uns bewusst, was wir sozial gesehen bewirken (können) mit diesem Medium, welches die Leute so nah an sich ranlassen wie kaum was anderes in ihrem Leben?

Mittagessen und Networking

In Ruhe mit Socialmedia Spezialisten ins Gespräch zu kommen

Pinterest als Traffic-Maschine

Aldo Gnocchi, Geschäftsführer, Gnocchi GmbH

Aldo Gnocchi zählt zu den Schweizer Early Adopters von Pinterest mit einer der grössten Followerschaft in der Schweiz. Er bespricht Pinterest als Traffic-Maschine und gibt nützliche Tipps & Tricks für den erfolgreichen Einsatz von Pinterest.

  • Die strategische Relevanz von Pinterest für Unternehmen
  • Die Möglichkeiten von Pinterest für das Marketing
  • Worauf man beim Einsatz von Pinterest achten muss
  • Wie man Follower und Reichweite bei Pinterest aufbauen kann anhand von Best Practices Cases
  •  

Youtube als Marketingkanal

Pascal Schildknecht, CEO, your-webcoach

Video in Social Media

Walter Schärer, Blogger und Leiter Produktmanagement local.ch & search.ch (Swisscom Directories AG) Zürich

  • Videos werden in Sozialen Medien, Bloggs und im Ecommerce immer wichtiger. Das tönt nach grossem Aufwand und viel Geld. Dass es nicht so sein muss, zeigt Walter Schärer am Beispiel seines Reiseblogs, wie er sich organisiert und wie er mit Google Photos automatisch Videos generieren lässt.
  •  
  • Wie erstellt man Videos mit Google Photos? Automatisch fix fertig geschnitten und vertont?
  • Publiziert man Videos besser bei Googles YouTube oder doch bei Facebook? Was ist der Unterschied?
  • Wo hostet man Videos für den eigenen Blog? Besser bei YouTube oder Vimeo oder doch SEO-optimiert bei Wistia?

Pause und Networkings

Lerne die Social-Media-Marketing-Verantwortlichen anderer Firmen kennen

Facebook Global – Local – der Trend zur Lokalisierung

Florian Muff, Projektleiter, Hutter Consult GmbH

Thomas Hutter gibt eine Übersicht zum Status Quo von Facebook Global Pages, Locations und Local Awareness Ads und zeigt, wie die Tools von Facebook für globale und lokale Strategien sinnvoll eingesetzt werden können.
Anhand von Anschaungsbeispielen zeigt er, wie Unternehmen mit einer globalen, nationalen und lokalen Facebook Strategie parallel arbeiten und wie sie dabei mit unterschiedlichen Ads Strategien von Brandingkampagnen mit Video Ads bis hinunter zu Local Awareness Ads Facebook als reichweitenstarken Werbekanal nutzen können.
 

Das Referat, das ich fast verpasst hätte, aber als ich das sah, WOW!!

Patrick C. Price, Chairman BlueGlass International LLC

Dieses Referat wird Dir aufzeigen, dass Du Social Media, schon Dein ganzes Leben lang falsch verstanden hast. Der Grund hierfür wird Dich schockieren! 
  • 5 faszinierende Fakten die jeder "Onliner" ignorieren sollte
  • Frauen, die sich äusserlich gleichen bis Du den Unterschied erkennst
  • Life-Hacks die Du nie vergessen wirst!
  • Eine unglaubliche Geschichte mit einem Happy End.